Juli
05
All Saints High 02: Der Rebell – L. J. Shen
Cora

Klappentext:
Nicht alle Liebesgeschichten sind gleich. Unsere hatte zerrissene Kapitel, fehlende Absätze und ein bittersüßes Ende.

Knight Cole und Luna Rexroth sind schon seit ihrer Kindheit beste Freunde, auch wenn sie völlig unterschiedlich sind. Knight ist Captain des Footballteams und der Star der Schule, Luna schüchtern, introvertiert und am liebsten für sich. Und dennoch fühlen sich die beiden, als wären sie zwei Teile eines Ganzen. Ohne den anderen sind sie einfach nicht vollständig. Aber genau dieses Gefühl hält sie davon ab, dem Knistern nachzugeben, das sie nun schon seit ein paar Jahren immer stärker spüren. Denn das Risiko, einander zu verlieren, ist mehr, als sie ertragen könnten…

Titel: Der Rebell
Autor: L. J. Shen
Sprecher: Julian Horeyseck, Corinna Dorenkamp
Verlag: LYX
Länge: 754 Minuten
ASIN: B08XXL2SPF
Meine Bewertung: 3 Sterne – lässt sich gut hören

Inhalt:
Lunas Mutter verließ sie, als sie noch sehr klein war. Ab diesem Tag sprach sie keinen Ton mehr. Knights Mutter ist schwer krank und wird sterben und genau dieser Verlust eint die beiden und bringt sie immer wieder zusammen, nur ihre Starrköpfigkeit hindert beide daran, glücklich zu sein …

Stil:
Wie im ersten Teil geht es auch hier um Trigger – eine Warnung ist dem Hörbuch vorangestellt. Einige Figuren aus dem ersten Teil sind bekannt, neue tauchen auf, dieses Mal werden die Protagonisten durch Julian Horeyseck und Corinna Dorenkamp gesprochen und auch diese beiden schaffen eine gute Atmosphäre. Allerdings wurde ich mit der Thematik, um die Verluste und vor allem mit der Auflösung am Ende, nicht wirklich warm, das war mir dann doch zu viel heile Welt in einer sonst zu kaputten Geschichte.

Charaktere:
Luna war mir zu stark in ihrer Welt gefangen, natürlich kann ein Trauma dies alles auslösen, aber dann so plötzlich verschwinden – eher nein.

Knight war zu sehr ein Ritter – ob er daher seinen Namen trägt?! Er wirkte teilweise zu übermenschlich.

Die anderen Charaktere waren okay, rissen mich aber nicht vom Hocker. Entweder sie waren zu normal oder gut oder böse.

Cover:
Das Cover passt zu Reihe und ist, wie von LYX gewohnt, sehr hübsch gestaltet.

Fazit:
Eine nette Fortsetzung, aber nichts Besonderes. Es zieht sich etwas und hat ein Ende, welches einfach nicht passt – es ist zu lieb. Daher vergebe ich nur 3 Sterne für den 2. Teil und spreche nur eine Hörempfehlung an Hörer:innen aus, welche den ersten Teil gut fanden.