Dezember
29
Grenzenlos an deiner Seite: und wo das Glück zu finden ist – Sebastian Würdinger
Cora

Klappentext:
Sind wir nicht ständig auf der Suche nach etwas Besonderem? Auf der Suche nach Anerkennung und dem gewissen Glück? Der Jugendliche Johann ist auch ständig auf der Suche nach dem Besonderen. Seitdem sich seine Eltern getrennt haben und seine Mutter mit Alkoholproblemen zu kämpfen hat, ist nichts mehr wie vorher. In der Schule wird er wegen seiner Behinderung gemobbt und auch von seinen Mitmenschen bekommt er wenig Anerkennung. Als er eines Tages auf der Brücke eines Weihers steht und in Gedanken versunken auf das Wasser blickt, stellt er sich die Frage, was der Sinn des Lebens ist. Und nur eine einzige Begegnung verändert sein ganzes Leben.

Titel: Grenzenlos an deiner Seite: und wo das Glück zu finden ist
Autor: Sebastian Würdinger
Verlag: tredition
Seiten: 128
ISBN: 978-3749738625
Meine Bewertung: 3 Sterne

Inhalt:
Johann erleidet als Kind einen Unfall und behält eine Behinderung zurück. Dies und die Alkoholsucht seiner Mutter sowie die Trennung seiner Eltern setzten ihm arg zu. Dass seine Mitschüler ihn dann auch noch mobben macht sein Leben nicht einfacher …

Schreibstil:
Der Klappentext und das Vorwort des Buches spiegeln viele Emotionen wieder und zeigen deutlich, dass sich Sebastian Würdinger viele Gedanken um seine Geschichte und die darin enthaltenen Figuren gemacht hat. Leider, und das bedauere ich wirklich sehr, ist dies in der Geschichte verloren gegangen. Die Unterhaltungen wirken sehr konstruiert und einfach. Zudem wirkt die Geschichte sehr gehetzt. Auf 128 Seiten einen Roman zu verfassen der von der Kindheit bis ins Erwachsenenalter spielt ist sportlich und unnötig. Entweder hätten Passagen gekürzt werden müssen, was die Handlung entspannt hätte oder das Buch hätte, über mehrere Seiten, erweitert werden müssen.

Charaktere:
Johann wirkt teilweise kindlich, unfertig. Gerade diese traumatischen Erlebnisse lassen die Kinder geistig eher reifen und härter werden – die Zeichnung von Johann passt daher nicht wirklich, auch weil die Handlung ebenfalls aufzeigt, dass Johann auch anders kann.

Die anderen Charaktere konnte ich ebenfalls schlecht greifen. Sie wirken zu überspitzt, unnatürlich.

Cover:
Das Cover wirkt nach einem Liebesroman, was es zum Ende hin auch wird, aber es passt nicht richtig zur Geschichte. Hier hätte ich weniger „Romantik“ erwartet.

Fazit:
Eine Geschichte über einen behinderten Jungen, welcher sich durchs Leben Kämpft und dafür belohnt wird. Das klingt nach einem super Plot, der leider nicht so gut umgesetzt wurde. Man kann es lesen, aber es fehlt einfach etwas Konstantes. Daher gibt es für diese Geschichte 3 Sterne.

Ich bedanke mich bei Sebastian Würdinger für das Rezensionsexemplar.

Dezember
27
Da ist der Wurm drin: Zeitgemäße Selektive Entwurmung beim Pferd – Nana Keck, Conny Röhm
Cora

Klappentext:
Mit „Da ist der Wurm drin“ gelingt Nana Keck und
Conny Röhm eine perfekte Zusammenfassung aller Themenbereiche rund um die Zeitgemäße Selektive Entwurmung beim Pferd.

Die Autorinnen erläutern einfach und verständlich alles Wissenswerte aus diesem umfangreichen Gebiet:
von A – wie Anfang oder Anoplocephala bis Z – wie Zentrifuge oder Zebra.

Man erhält tiefe Einblicke in die Welt der Pferdeparasiten, der geschichtlichen Entwicklung, der Wirkstoffe und Nebenwirkungen von Wurmkuren sowie eine genaue Anleitung zum Einstieg in die Zeitgemäße Selektive Entwurmung beim Pferd.

Die Autorinnen befassen sich mit zahllosen Fragestellungen aus der Praxis über die Wahl der Wurmkur, alternative Wurmbehandlungen und erläutern sogar, was es mit der „Larvalen Cyatostominose“ auf sich hat.

Sie erklären, warum man nicht einfach zu irgendeiner Wurmkur greifen sollte und welche Nebenwirkungen unnötige Wurmkuren auf das direkte Umfeld des Pferdes haben können.

Natürlich nicht ohne eine kleine Prise trockenem Humor.

Titel: Da ist der Wurm drin: Zeitgemäße Selektive Entwurmung beim Pferd
Autor: Nana Keck & Conny Röhm
Verlag: BoD
Seiten: 128
ISBN: 978-3743189935
Meine Bewertung: 5 Sterne – gefällt mir sehr

Inhalt:
Auseinandersetzung mit der Entwurmung
Erklärung der Endoparasiten
Diagnostik
Therapie
Würmer
Wurmkuren
Umweltfaktoren
Quarantäne
Hygiene

Schreibstil:
Das Buch ist super strukturiert aufgebaut. Der Einstieg ist leicht und trotz des doch sehr speziellen Themas fesselt das Buch, sodass ich es in einem Rutsch ausgelesen habe.  Zudem sind immer wieder Grafiken eingebunden und auch Fotos der Würmer, über die auf den Seiten davor berichtet wurde. Am Ende des Buches sind auch noch die häufigsten Fragen und Antworten niedergeschrieben, sodass theoretisch keine Fragen mehr offen bleiben sollten. Für Laien und auch Tierbesitzer, welche schon länger ihre Tiere beproben lassen, ein absolutes must read!

Fazit:
Gute Struktur und sehr verständlich. Daher 5 Sterne und eine absolute Kaufempfehlung. Die ZSE funktioniert im Übrigen auch super bei allen anderen Tieren!

Für mehr Infos zum Thema: Kotprobenlabor Keck

Dezember
05
Das Pferde-Homöopathie-Buch: Ein Fachbuch für Therapeuten und Pferdebesitzer – Tim Couzens
Cora

Klappentext:
Das wohl umfangreichste Werk über die homöopathische Therapie von Pferden. Tim Couzens, praktizierender Tierarzt und Homöopath aus Großbritannien, geht in bisher einmaliger Ausführlichkeit auf die ganze Bandbreite von Pferdekrankheiten ein und beschreibt detailliert die wichtigsten Arzneimittel bei den einzelnen Symptomen und klinischen Indikationen. Besonders wertvoll ist die Pferde-Materia-Medica, die in Umfang und Beschreibung auch „kleiner“ Mittel bisher einmalig ist. Das Buch beginnt mit einer kurzen Betrachtung der Geschichte der Homöopathie und ihrer Wirkungsweise, einer Beschreibung der wichtigsten Konstitutionstypen beim Pferd sowie Erläuterungen zur Auswahl des Arzneimittels, zur Wahl der Potenz und zur Dosierung bezogen auf den jeweiligen Fall. Im zweiten Teil werden die verschiedenen Organsysteme mit ihren häufigsten Problemen und den dazu passenden Mitteln umfassend dargestellt, indem jedes Heilmittel durch einige Schlüsselsymptome kurz beschrieben wird. Dieser Teil schließt Abschnitte über Verhaltensprobleme, Vergiftungen, Impfungen, Erste Hilfe und Notversorgung ein und eignet sich auch als Nachschlagewerk für die schnelle Verordnung im Akutfall. Der dritte Teil beinhaltet eine äußerst detaillierte Materia Medica zur homöopathischen Behandlung von Pferden. Auch viele seltene Mittel werden angesprochen – eine wahre Fundgrube für jeden Therapeuten jenseits der gängigen Ratgeberliteratur. Aus dem Inhalt: Konstitutionsmittel und -typen Das Auge Das Ohr Das Respirationssystem Herz und Kreislauf Blut und Blutgefäße Das lymphatische System Das Verdauungssystem Die Leber Das Urogenitalsystem Das Harnsystem Das Fortpflanzungssystem Das Fohlen Der Bewegungsapparat Der Fuß Das Nervensystem Die Haut Das endokrine System Infektionskrankheiten Verhaltensprobleme Vergiftungen Erste Hilfe und Unfallversorgung plus eine umfassende Materica Medica für Pferde

Titel: Das Pferde-Homöopathie-Buch: Ein Fachbuch für Therapeuten und Pferdebesitzer
Autor: Tim Couzens
Verlag: Narayana
Seiten: 580
ISBN: 978-3941706231
Meine Bewertung: 5 Sterne – gefällt mir sehr

Inhalt:
Konstitutionsmittel und -typen
Die einzelnen Organe und Systeme
Materia medica für Pferde

Aufbau und Schreibstil:
Dieses Werk ist genial aufgebaut. Die Logik zieht sich von der ersten bis zur letzten Seite. So ist das Buch auf für Einsteiger geeignet – bitte nur in Verbindung mit einem GUT ausgebildeten Therapeuten am Pferd arbeiten! Für Therapeuten ist das Buch ein sehr detailliertes Nachschlagewerk und Ergänzung (je nach Ausbildung). Das Fachbuch beginnt beim Urschleim (Konstitutionsmittel und -typen) und arbeitet sich dann über die Organe vor. Wer nur etwas nachschlagen oder überprüfen möchte, kommt mit dem Index bzw der Gliederung nach Organen, super zurecht. Die Mittel sind sehr gut beschrieben und auch die Dosierung wird ausführlich abgehandelt.

Fazit:
Zur Ergänzung für Therapeuten gut geeignet für interessierte Laien ist es ein super Einstieg. Daher 5 Sterne und eine absolute Kaufempfehlung!

September
06
Aromatherapie für Dummies – Elske Miles
Cora

Klappentext:
Düfte sind unmittelbar mit Emotionen verbunden. Sie lassen uns in Erinnerungen schwelgen, sie inspirieren, entspannen, motivieren und lassen Ihre Seele zur Ruhe kommen. Nicht umsonst erfreut sich die Aromatherapie wachsender Beliebtheit. Wenn auch Sie sich mit Düften eine Auszeit vom Alltagsstress gönnen wollen, ist dieses Buch genau das richtige für Sie. Tauchen Sie ein in die Welt der ätherischen Öle, finden Sie heraus, welcher Duft am besten zu Ihnen passt, erfahren Sie alles über die Wirkung und richtige Anwendung der Öle und begeben Sie sich auf eine Reise, die nicht nur Ihren Geruchssinn anregen wird.

Titel: Aromatherapie für Dummies
Autor: Elske Miles
Verlag: Wiley-VCH
Seiten: 256
ISBN: 978-3527716821
Meine Bewertung: 4 Sterne – gefällt mir

Inhaltsauszug:
Grundlagen der Aromatherapie
– Rohstoffe
– Unterschiede
– Qualitätsanspruch
– Anwendung
Öle für den Alltag
– Arbeit
– Daheim
– Schlafzimmer
– Draußen
– Unterwegs
– Blütenwasser
Aromadiffuser
– Diffusionsgeräte und Pflege
– Jahreszeit und Düfte
Vorsichtsmaßnahmen

Meine Meinung:
Das Buch ist strukturiert aufgebaut, der Einstieg in die Aromatherapie ist so schnell und einfach möglich. Auch gut sind die vielen Warnhinweise, dass die Öle (bei falscher Anwendung) auch schaden können. Die ersten Kapitel ziehen sich etwas, weil das Verfahren zur Herstellung der Öle erläutert wird. Dieser Teil ist aber wichtig, um gute von schlechten Ölen unterscheiden zu können und auch um zu verstehen, warum gute Öle einfach mehr kosten. Wenn die Theorie dann abgearbeitet ist, beginnen die Anwendungsbeispiele und da sind dem Anwender kaum Grenzen gesetzt. Wie für alle Bücher der „dummies“ gibt es hilfreiche Checkboxen und immer wieder zusätzliche Infos zum schnellen Nachlesen. So gehen die wirklich wichtigen Dinge im ganzen Text nicht unter.

Cover:
Das Cover erweckt auf den ersten Blick eher den Anschein eines Kochbuches. Ein anderes Foto wäre besser.

Fazit:
Ein schönes Buch für Einsteiger. Wer sich mit der Aromatherapie oder ätherischen Ölen bereits befasst hat, wird hier wenig neues erfahren. Von mir gibt es 4 Sterne und eine Leseempfehlung, wenn man ein Basiswissen in der Aromatherapie erhalten oder sich einfach weiterbilden möchte.

Ich bedanke mich bei Wiley-VCH für das Rezensionsexemplar.

August
27
[Abgebrochen] Die Heiratsschwindlerin – Sophie Kinsella
Cora

Klappentext:
Als Milly zum ersten Mal ihr Jawort gibt, ist sie achtzehn, übermütig und entschlossen, etwas Gutes zu tun. Die Ehe soll nämlich einem sympathischen Amerikaner die Aufenthaltsgenehmigung in England sichern. Die Sache ist auch schnell vergessen, nachdem der Kontakt zu ihrem Gatten bald nach der Trauung abbricht. Doch zehn Jahre später steht Milly vor einem Problem: Sie hat mit Simon Pinnacle ihren Traummann gefunden, und in wenigen Tagen soll geheiratet werden. Was weder der überglückliche Simon noch sonst jemand weiß: Die Braut ist noch immer verheiratet. Mitten in den Vorbereitungen zur Traumhochzeit platzt die Bombe …

Titel: Die Heiratsschwindlerin
Autor: Sophie Kinsella
Verlag: Goldmann
Seiten: 348
ASIN: B005HNJQO6
Meine Bewertung: 1 Stern – gefällt mir gar nicht

Inhalt:
Milly hilft zu Studienzeiten 2 Kommilitonen und heiratet einen von beiden. 10 Jahre später lernt sie, über Lügen, einen reichen Mann kennen und beiden wollen heiraten. Das Problem: Milly ist nicht geschieden worden …

Schreibstil:
Nachdem mich „Kennen wir uns nicht“ von der Autorin absolut überzeugt hat, habe ich mich gefreut, als ich „die Heiratsschwindlerin“ in den Händen hielt. Leider war das aber auch der einzige Lichtblick. Die Geschichte wirkt nämlich sehr ähnlich. Hier führt die Protagonistin ebenfalls ein doppeltes Spiel und belügt alle in ihrem Umfeld. Allem voran ihren zukünftigen Ehemann. Wie kann man eine Beziehung auf einer Lüge aufbauen und wie soll sowas lange gut gehen? Die Story ist absolut an den Haaren herbei gezogen, besteht aus Klischees und ganz miesen Charakteren.

Charaktere:
Wie kann man eine Protagonistin schaffen, welche so von sich überzeugt ist und auch noch stolz auf ihre Lügen?!

Millys Mutter scheint ebenfalls nicht „normal“ zu sein, hat sie es nur auf den Status ihres Schwiegersohns abgesehen und nicht auf das was zählt.

Simon, der potentielle Ehemann, scheint neben seinen Wirtschaftsthemen und Geld aber nichts zu bieten zu haben. Er wirkt verkniffen und hat nichts männliches.

Cover:
Das Cover wirkt nach typischem Frauenroman, daher passt es zur Geschichte.

Fazit:
Ein absolut unnötiges Buch, mit einer langweiligen Geschichte und unsympathischen Charakteren. Aufgrund der Story habe ich das Buch abgebrochen, daher gibt es nur 1 Stern und keine Leseempfehlung.