Dezember
06
Noch so ein Arbeitstag, und ich dreh durch! Was Mitarbeiter in den Wahnsinn treibt – Martin Wehrle
Cora

Klappentext:
In vielen Firmen herrscht das Diktat der Unvernunft. Mitarbeiter müssen tun, was ihnen gesagt wird, weil es ihnen gesagt wird – auch wenn es der letzte Unsinn ist. Regeln ersetzen den gesunden Menschenverstand. Das Betriebsklima orientiert sich vor allem an der Laune der Chefs. In seinem neuen Buch zerrt Martin Wehrle ans Licht, womit Unternehmen ihre Mitarbeiter heute in den Wahnsinn treiben. Mit Erfahrungsberichten, unglaublichen Beispielen aus seiner Praxis und seiner typischen erfrischenden Sprache holt er die Leserinnen und Leser dort ab, wo sie täglich herausgefordert sind, und eröffnet Möglichkeiten, dem Wahnsinn entgegenzutreten.

Titel: Noch so ein Arbeitstag, und ich dreh durch! Was Mitarbeiter in den Wahnsinn treibt
Autor: Martin Wehrle
Verlag: ‎ Mosaik
Seiten: 369
ASIN: B07C3ZMB6P
Meine Bewertung: 4 Sterne – gefällt mir

Inhalt:
In diesem Buch gibt es Einblicke in den Arbeitsalltag – wahre Geschichten und Strategien werden aufgezeigt und zwischendurch kommt der Druchdreh-Reihm …

Meinung:
Martin Wehrle zeigt Missstände in Firmen auf, lässt Arbeiter zu Wort kommen und erklärt an diesen Beispielen, was getan werden muss, damit die Arbeitswelt nicht noch weiter den Bach runtergeht. Die Bürokratie, die Geltungssucht einiger Menschen und die Finanzstrukturen entscheiden und was dann rauskommt sehen wir leider jeden Tag auf der Arbeit oder in diesem Buch (gebündelt).

Die Lektüre ist gut strukturiert, die einzelnen Themenbereiche klar erkennbar und die Durchdreh-Reime lockern das ganze auf. Obwohl vieles gar nicht mehr zum Lachen, sondern zum Ärgern ist. Die Tipps, sich nicht alles gefallen zu lassen, im besten Fall sogar zu gehen, sind richtig. Allerdings werden niemals so viele Arbeiter aufstehen, dass sich viel ändern wird. Aus eigener Erfahrung benötigen zu viele Menschen die Arbeit – auch wenn sie einen kaputt macht. Ich hoffe allerdings, dass sich viele Leute dieses Buch kaufen und sich die Ratschläge zu Herzen nehmen und hoffentlich doch etwas ändern können und werden!

Cover:
Das Cover passt sehr gut, Frauen rennen meistens den Anzugträgern in Positionen hinterher und für viele ist ein Arschtritt der Dank.

Fazit:
Ein Buch für jeden, der in der Arbeitswelt steht und auch für die, welche gerade erst damit beginnen, so können die Weichen gleich in die richtige Richtung gestellt werden und einem selbst viele Dinge erspart bleiben. Von mir gibt es 4 Sterne. Für 5 Sterne hätte ich mir noch mehr Lösungsvorschläge gewünscht, wie gewisse Situationen gleich abgestellt werden können oder bei der Wurzel bereits unterbunden werden.