April
24
QualityLand 2.0: Kikis Geheimnis – Marc-Uwe Kling
Cora

Reihenfolge:
QualityLand
QualityLand – Kikis Geheimnis

Klappentext:
Zurück in die Zukunft! Die große dystopische Erzählung geht weiter…

Schwer was los in QualityLand, dem besten aller möglichen Länder. Peter Arbeitsloser darf endlich als Maschinentherapeut arbeiten und schlägt sich jetzt mit den Beziehungsproblemen von Haushaltsgeräten herum. Kiki Unbekannt schnüffelt in ihrer eigenen Vergangenheit und gerät dabei ins Fadenkreuz eines seltsamen Killers. Martyn Vorstand versucht verzweifelt ein Level aufzusteigen, um das Recht auf Vergessen werden nutzen zu dürfen. Und Aisha Ärztin fragt sich, was aus John of Us wurde, wie man die immer noch nervige Klimakrise lösen kann und warum zum Teufel die Verteidigungs-Algorithmen den Dritten Weltkrieg losgetreten haben.

Marc-Uwe Klings lustige Dystopie um Menschen und Maschinen in einer Big-Data-Welt geht in die zweite Runde! Ein Hörbuch voller kluger Einfälle, skurriler Figuren und verblüffenden Plot-Twists – natürlich wie immer live gelesen vom Autor.

Titel: QualityLand 2.0 Kikis Geheimnis
Autor: Marc-Uwe Kling
Verlag: Hörbuch Hamburg GmbH
Spieldauer: 9 Stunden 46 Minuten
ASIN: B08J3W32VX
Meine Bewertung: 5 Sterne – gefällt mir sehr

Inhalt:
Die Maschinen beginnen zu rebellieren und lösen damit so einiges aus. Das Verschrottungsgesetz wurde gekippt und Peter darf die Maschinen daher als zugelassener Maschinentherapeut behandeln. Was er dabei erlebt ist durchaus realistisch und regt stark zum nachdenken an. Auch die anderen Bewohner von QualityLand freuen und kämpfen mit den neuesten Entwicklungen …

Stil:
Wie gewohnt schafft es der Autor wieder eine Welt zu erzeugen, die nah und doch etwas entfernt von unserer aktuellen ist. Die Figuren haben sich etwas weiterentwickelt, aber der Einstieg in die Geschichte klappt sofort. Teil 2 ist noch etwas überspitzter als sein Vorgänger, aber unsere aktuelle Technik schreitet ja auch jeden Tag voran und es scheint ebenfalls täglich neue Gesetze und Änderungen in unserem Leben zu geben, daher passt die Geschichte absolut ins Zeitbild. Ausdruck und Beschreibungen sind nachvollziehbar und auch die technisch komplizierten Entwicklungen sind so beschrieben, dass sie jeder versteht. Schön sind die Wortspiele, welche Marc-Uwe immer wieder einbaut und damit stark zum nachdenken anregt: […] Niemand ist nicht erreichbar […] ist eines davon.

Charaktere:
Peter kämpft, wie immer, an vorderster Front, dabei möchte er doch einfach nur seine Ruhe. Es ist schon fast traurig, dass der arme Kerl aufgrund der ganzen Technik keine Ruhe findet – auch wenn ihn seine Maschinen unterstützen wo sie nur können. Die anderen Charaktere versuchen ebenfalls ihr bestes aus der Situation zu machen und erfreuen sich an den Möglichkeiten oder zerbrechen daran.

Cover:
Das Cover passt zur Geschichte, schlicht ordentlich, Stadt als Barcode und Pink.

Fazit:
Perfekte Fortsetzung mit viel Spannung. Sollte aber nur gehört werden, wenn Teil 1 ebenfalls gehört wurde, sonst versteht man wahrscheinlich nur den halben Spaß.