Oktober
24
Cœur Trouvé à Venice 03: Colfax: Der Pflicht unterworfen – Tharah Meester
Cora

Reiheninfo:
St. Garner: Eine undenkbare Affaire
St. Sycamore: Eine schicksalhafte Ehe
Colfax: Der Pflicht unterworfen

Klappentext:
Wie könnte man Treue erwarten, wenn dem Herzen untersagt ist, sie einzufordern?

Seit nunmehr acht Monaten beugt Albertien de Medici sich pflichtbewusst dem Willen seines Vaters und des Königs, indem er der Öffentlichkeit eine glückliche Ehe vorspielt, obwohl seine Liebe einem anderen Mann gebührt. Nach einer verhängnisvollen Nacht, die für Dante und ihn im Desaster endet, lassen sich jedoch all die sorgsam unterdrückten Gefühle nicht länger seiner eisern geglaubten Selbstbeherrschung unterwerfen. Während Bertie beginnt, gegen die Gitterstäbe seines goldenen Käfigs zu hämmern, bröckelt auch die mühsam aufrechterhaltene Fassade des legendärsten Dandys der Stadt. Kein Wunder, wo sie doch gewaltsam mit Hammer und Meißel bearbeitet wird. Irgendwann ist sogar die Engelsgeduld des Teufels erschöpft.

Diese Geschichte sollte nicht ohne Vorkenntnisse aus »St. Sycamore – Eine schicksalhafte Ehe« gelesen werden und endet mit einem Cliffhanger! Für ein vollkommenes Leseerlebnis ist es von Vorteil, auch »St. Garner – Eine undenkbare Affaire« bereits gelesen zu haben. Die Printversion umfasst in etwa 330 Seiten.

Titel: Colfax: Der Pflicht unterworfen
Autor: Tharah Meester
Seiten: 293
ASIN: B09GNRVXTC
Meine Bewertung: 5 Sterne – gefällt mir sehr

Inhalt:
Bertie und Dante halten noch immer ihre Ehe aufrecht, um den Vertrag mit dem König zu erfüllen. Doch die Bindung zwischen Jacky und Bertie wird stärker und wenn aufgrund von Gefühlen nicht mehr gesprochen wird, dann versteht mindestens einer die Sachlage falsch – was dann allen zum Verhängnis wird …

Schreibstil:
I LOVE IT ! Thara schafft es bereits mit ihrem ersten Satz mich wieder nach Venice zu entführen. Sofort bin ich bereit mich mit den Jungs in ihr Leben zu stürzen, möchte sie ermutigen, trösten und sie teilweise schütteln – aber ich kann ja „nur“ lesen und das geht einfach wie im Rausch. Danke! Der Ausdruck sowie das Fachwissen (welches sich die Autorin – wie im Nachwort beschrieben – einholt) ist Gold wert! Die Welt, die Figuren und die Geschichte leben einfach, alles ist klar deutlich und absolut greifbar!

Charaktere:
Ich mag sie immer noch alle. Auch wenn sie ihre Macken haben und nicht über ihren Schatten springen können – können wir ja auch nicht immer 😉 sie wirken so echt, so liebevoll und teilweise so stur, dass es sie wieder so sympathisch macht. Die Jungs sind etwas ganz besonderes. Auch Figuren, welche in den anderen Bänden nur kurz aufgetreten sind, entwickeln sich hier weiter, sie zeigen andere Seiten, aber es passt dennoch zu ihrem Wesen.

Cover:
Es passt zur Geschichte und zu den anderen Bänden.

Fazit:
Eine sehr gelungene Fortsetzung, die gelesen werden muss! Unbedingt bei Teil 1 anfangen, sonst wird es schwierig! Von mir gibt es volle 5 Sterne, weil ich restlos begeistert bin. Eine Empfehlung gebe ich an alle Leser, welche gerne romantische Geschichten über die Irrwege des Lebens lesen und in eine Welt entfliehen möchten die es so (leider) nie geben wird.

Ich bedanke mich bei Therah Meester für das Rezensionsexemplar.