Januar
15
Miss Peregrine 02: Die Stadt der besonderen Kinder – Ransom Riggs
Cora

Reiheninfo:
Die Insel der besonderen Kinder
Die Stadt der besonderen Kinder
Die Bibliothek der besonderen Kinder
Der Atlas der besonderen Kinder
Das Vermächtnis der besonderen Kinder
Die Zukunft der besonderen Kinder

Klappentext:
Mit Müh und Not konnten Jakob und die besonderen Kinder aus der Zeitschleife, der Insel Cairnholm, vor ihren Feinden fliehen. Nun sind sie im England der 1940er Jahre gestrandet, immer noch verfolgt und ohne Beistand von Miss Peregrine, die sich nicht mehr in ihre Menschengestalt verwandeln kann.

Um Miss Peregrine zu retten, brauchen die Kinder eine andere Magierin. Gerüchteweise lebt eine in London, und so machen sie sich auf den gefährlichen Weg in die zerbombte Stadt. Dort angekommen, finden sie schließlich Miss Wren und glauben schon, gerettet zu sein. Doch ausgerechnet hier, in ihrer vermeintlichen Zuflucht, erwartet sie der größte Verrat.

Titel: Die Stadtder besonderen Kinder
Autor: Ransom Riggs
Sprecher: Simon Jäger
Verlag: audible GmbH
Länge: 11 Std. 17 Min. (ungekürzt)
ASIN: B00TYAK64M
Meine Bewertung: 3 Sterne – lässt sich gut hören

Inhalt:
Die Kinder konnten von den Wightes fliehen und laufen ihnen dann unverhofft doch wieder in die Arme …

Stil:
Nachdem ich vor 7 Jahren den 1. Teil (Die Insel der besonderen Kinder) echt schlimm fand, weiß ich ehrlich gesagt gar nicht warum ich mir jetzt den 2. Teil geladen habe … Ich bin zwar echt schnell wieder in die Geschichte reingekommen, aber überzeugen konnte sie mich immer noch nicht. Es ist wohl eher wie etwas ganz schlimmes: man mag es nicht, kommt aber auch nicht daran vorbei XD

Die Geschichte nimmt zwar diesmal schneller an Fahrt auf, es ist immer was los, die Kinder nutzen ihre Fähigkeiten und  auch die Ymbrynen werden tätig, aber es wirkt einfach alles konstruiert. Sie tummeln sich im Londen der 40er Jahre rum und Jacob findet sich dort so schnell zurecht das ist irgendwie speziell …

Charaktere:
Es wirkt alles gekünstelt. Jacob ist mit seinen 16 unfertig und alle anderen (obwohl sie künstlich jung gehalten werden) wirken alt und Lebenserfahren – außer Olive sie scheint wohl immer ein Kind zu bleiben. Die Ymbrynen wirken auch unfertig, hier fehlt es an Voraussicht und Besonnenheit.

Cover:
Das Cover passt zur Reihe und zur Geschichte.

Fazit:
Es lässt sich gut hören weil Simon Jäger ein guter Sprecher ist und den Kids durch veränderte Stimmlage ein Leben einhaucht, aber der Inhalt an sich ist sehr konstruiert, daher nur 3 Sterne.