Juni
05
Die Chronik der Bücherwelt 03: Das Buch der gelöschten Wörter – Die letzten Zeilen – Mary E. Garner
Cora

Reihenfolge:
Der Buchladen in der Percival Road (Prequel)
Der erste Federstrich
Zwischen den Seiten
Die letzten Zeilen
Das Buch der gefährlichen Wünsche
Das Buch der verbotenen Träume

Klappentext:
Die magische Buchwelt, in der Romanfiguren ihr eigenes Leben führen, ist für die Londonerin Hope Turner zur zweiten Heimat geworden. Doch das Geheimnis um die Buchwelt ist bedroht, und Hope hat sich dem Bund aus Menschen und Romanfiguren angeschlossen, um es zu schützen. Ihr Gegenspieler Quan Surt hat es vollbracht, die Barriere zwischen den beiden Welten zu durchbrechen. Seitdem ist es auch Buchgestalten möglich, in die reale Welt zu reisen, selbst den übelsten Bösewichten …


Anzeige über Amazon Partnerprogramm
Titel: Das Buch der gelöschten Wörter – Zwischen den Seiten
Autor: Mary E. Garner
Sprecher: Ann Vielhaben
Verlag: Lübbe
Länge: 688 Minuten
ASIN: B098FBWYLM
Meine Bewertung: 3 Sterne – lässt sich gut hören

Inhalt:
Quan Surt hat es geschafft und die Tür des Portals für alle Buchfiguren geöffnet, doch wer ist der Verräter und kann Hope Schlimmeres verhindern?

Meinung:
Teil 3 knüpft nahtlos an den 2. Band an und es geht hauptsächlich darum, Quan Surt zu stoppen und auch den Verräter ausfindig zu machen. Es ist tatsächlich der schwächste Teil der Reihe und es zog sich doch arg in die Länge. Vieles war vorhersehbar und Spannung kam nicht wirklich auf, weil etliches wiederholt wurde. Die Figuren wirkten kraftlos, sie reagierten eher, als dass sie Eigeninitiative zeigten. Hope entwickelte dagegen fast magische Kräfte und regelte vieles von selbst. Alles löst sich in Friede, Freude, Eierkuchen auf und alle sind glücklich. Das passt einfach nicht, bzw. war es dann doch zu einfach. Ein Ende, was zwar schön ist (und so halb offen), aber nicht befriedigend im Hinblick auf die vorherigen Aktionen – es war einfach so „schwups“ da. Des Weiteren gab es Sprünge in der Handlung, die nicht immer nachvollziehbar waren und so wirkte es noch mehr nach einem erzwungenem Happy End. Ann Vielhaben liest, wie bisher, sehr gut und versucht jedem Charakter seine eigene Stimme / Tonlage zu geben, dies ist sehr angenehm.

Cover:
Das Cover passt zur Reihe. Es wirkt mystisch.

Fazit:
Ein, leider, sehr erzwungenes Ende – es wirkt sehr konstruiert und fantasielos. Daher nur 3 Sterne und eine Empfehlung nur an diejenigen, welche bereits die anderen Teile kennen. Ein Einstieg in Teil 3 ist nicht zielführend, weil er nahtlos an Teil 2 anknüpft.

Mai
27
Legend 02: schwelender Sturm
Cora

Reiheninfo:
Das Prequel
Fallender Himmel
Schwelender Sturm
berstende Sterne

Klappentext:
Der Zweck heiligt die Mittel, oder? Den einen Menschen loszuwerden, der die Verantwortung für dieses ganze verfluchte System trägt, scheint mir ein ziemlich kleiner Preis dafür zu sein, eine Revolution in Gang zu setzen.

Auf der Flucht vor der Republik schließen sich June und Day den Patrioten an, um Days Bruder zu retten und in die Kolonien zu entkommen.
Doch die Patrioten fordern eine Gegenleistung: June und Day sollen Anden, den neuen Elektor, töten. Eine Tat, die all dem Unrecht und der brutalen Unterdrückung ein Ende bereiten könnte.
Als June jedoch begreift, dass der neue Elektor ganz anders ist als sein Vorgänger, beginnt sie zu zweifeln:
Was, wenn Anden einen neuen Anfang darstellt?
Was, wenn politische Veränderung nicht unbedingt Tod, Vergeltung und Gewalt bedeuten muss?
Was, wenn die Patrioten falsch liegen?


Anzeige über Amazon Partnerprogramm
Titel: Legend 02 – Schwelender Sturm
Autor: Marie Lu
Verlag: Loewe
Länge: 414Seiten
ASIN: B00EEKE5RQ
Meine Bewertung: 5 Sterne – gefällt mir sehr

Inhalt:
Day möchte unbedingt wissen, wie es Tess geht. Daher kehrt er mit June zurück und schließt sich den Patrioten an, denn deren Ziele scheinen gut zu sein und schließlich haben sie Day ja auch geholfen …

Meinung:
Der Einstieg in diesem Teil gelingt mühelos, man muss aber den ersten kennen, sonst ist man verloren – auch wenn viele Dinge wiederholt werden, so stark kann der Inhalt aus dem ersten Teil einfach nicht gebündelt werden. Day und June sind ein tolles Team und auch wenn viele andere bekannte Charaktere wieder dabei sind, geht es doch hauptsächlich um sie und wie sie die Republik verbessern (wollen). Die Zwietracht, welche im Buch von sämtlichen Seiten gesät werden verwirren den eigenen Kopf, wer glaubt nun wem und wer spielt richtig oder falsch? Praktisch ist meine Meinung zum Ende hin bestätigt worden, aber zwischendrin war auch ich stellenweise am Zweifeln und das macht ein gutes Buch aus, nicht immer zu wissen, wo die Wahrheit liegt – wahrscheinlich wie immer: irgendwo dazwischen 😉 Die Handlung ist spannend, ebenso die Rückblenden und Träume von Day und June. So lernt man die beiden und ihre Bedürfnisse noch besser kennen und kann ihre Eigenschaften dadurch noch besser verstehen. Auch die Republik und die Kolonien bekommen in diesem Teil mehr Tiefe und die Frage, welche ich mir gestellt habe, war: Wo würde ich leben wollen und wie leben wir jetzt schon? Phasenweise waren die Beschreibungen sehr realitätsnah und das finde ich sehr erschreckend!

Cover:
Das Cover ist toll und passt zur Reihe. Edel, mystisch, kämpferisch.

Fazit:
Eine sehr spannende Fortsetzung, welche mich fesseln konnte und immer wieder zum Zweifeln brachte. Eine Reise in unterschiedliche Lebensstile und eine leichte Verbindung ins reale Leben. Daher volle 5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung. Zu empfehlen an alle, welche Teil 1 kennen und Dystopien mögen.

Mai
15
Die Chronik der Bücherwelt 02: Das Buch der gelöschten Wörter – Zwischen den Seiten – Mary E. Garner
Cora

Reihenfolge:
Der Buchladen in der Percival Road (Prequel)
Der erste Federstrich
Zwischen den Seiten
Die letzten Zeilen
Das Buch der gefährlichen Wünsche
Das Buch der verbotenen Träume

Klappentext:
Die Welt der Londonerin Hope Turner steht Kopf, seit sie mit Hilfe des unwirschen Rufus Walker in die Welt ihrer Lieblingsbücher reisen kann! Doch die magische Bücherwelt wird von einem mysteriösen Feind bedroht, der alles daransetzt, sich des BUCHES DER GELÖSCHTEN WÖRTER zu bemächtigen. Ebenjenes Buches, das in sich alle hasserfüllten Wörter sammelt, die im Internet geschrieben und dann wieder gelöscht wurden.

Der Bund aus Menschen und Romanfiguren, der das mächtige Artefakt beschützt, weiß: Sollte das Buch je überquellen, wären beide Welten – reale Welt und Bücherwelt – dem Untergang geweiht. Und so braucht es talentierte Verwandlerinnen wie Hope, die das dunkle Wabern auf den Seiten löschen können. Doch es gibt einen Verräter im Bund, der dem unbekannten Feind in die Hände spielt. Hope muss ihn um jeden Preis aufspüren, wenn sie ihre und die Bücherwelt retten will…


Anzeige über Amazon Partnerprogramm
Titel: Das Buch der gelöschten Wörter – Zwischen den Seiten
Autor: Mary E. Garner
Sprecher: Ann Vielhaben
Verlag: Lübbe
Länge: 675 Minuten
ASIN: B096KX1DBG
Meine Bewertung: 4 Sterne – gefällt mir

Inhalt:
Hope und ihre Freunde versuchen nun den Bösewicht zu finden, der den geheimen Bund sabotiert. Dabei entspinnt sich auch eine kleine Dreiecksbeziehung zwischen Rufus, seinem Bruder und Hope …

Meinung:
Ann Vielhaben liest wieder sehr gut. Es ist eine Freude ihr zu lauschen, wie sie den Figuren Leben einhaucht und auch wie sie die Geschichte zum Leben erweckt. Dieses Mal allerdings eher zum Weinen als zum Lachen (Bambi). Die Charaktere und die Handlung haben allerdings etwas nachgelassen. So ist schon fast vorhersehbar, was alles passiert und wem und das trübt die Spannung enorm. Auch als Hope sich wissentlich in Gefahr begibt, ist schnell klar was passieren wird und wie sie da wieder herauskommt. Als Jugendbuch dennoch gut geschrieben, mit vielen aktuellen Themen. Besonders positiv fand ich, dass in diesem Teil viele Fragen aufgeklärt wurden und auch Hopes Mutter und die Buchhändlerin eine große Rolle spielen, die beiden kamen mir im ersten Teil zu kurz. Das Ende ist offen und der dritte Teil muss nun folgen, denn offene Enden sind immer lästig!

Cover:
Das Cover ist toll und passt zur Reihe.

Fazit:
Der erste Teil muss nicht zwingend gelesen / gehört werden, alles Relevante wird (an entsprechenden Stellen) wiederholt, sodass man nichts verpasst. Allerdings muss man jetzt zum nächsten Teil, denn das Ende ist offen. Mich konnte der zweite Teil nicht ganz so begeistern, weil er mir zu vorhersehbar war. Daher nur 4 Sterne und eine Lese-/Hörempfehlung an alle, die Teil 1 kennen und Geschichten über Geschichten mögen.

Mai
10
Die Chronik der Bücherwelt 01: Das Buch der gelöschten Wörter – Der erste Federstrich – Mary E. Garner
Cora

Reihenfolge:
Der Buchladen in der Percival Road (Prequel)
Der erste Federstrich
Zwischen den Seiten
Die letzten Zeilen
Das Buch der gefährlichen Wünsche
Das Buch der verbotenen Träume

Klappentext:
Nichts ist für die Londonerin Hope Turner schöner, als sich in die Bücher ihrer Lieblingsautorin Jane Austen zu träumen. Denn ihr eigenes Leben ist alles andere als spannend und romantisch. Das ändert sich, als sie sich eines Tages in die Buchhandlung Mrs. Gateway’s Fine Books verirrt und dort einem mysteriösen Gentleman begegnet. Der attraktive Fremde geht ihr nicht mehr aus dem Kopf. Doch da ist auch der grimmige und unnahbare Rufus Walker, der sie regelrecht zu verfolgen scheint. Bis er ihr schließlich Unglaubliches offenbart: Der Buchladen ist das einzige Portal in die Welt der Bücher, in der die Romanfiguren ein Eigenleben führen. Doch diese Welt ist in Gefahr …


Anzeige über Amazon Partnerprogramm
Titel: Das Buch der gelöschten Wörter – Der erste Federstrich
Autor: Mary E. Garner
Sprecher: Ann Vielhaben
Verlag: Lübbe
Länge: 681 Minuten
ASIN: B09581NCWF
Meine Bewertung: 5 Sterne – gefällt mir sehr

Inhalt:
Hope Turner liest gerne und führt ein ganz normales Leben, bis sie sich eines Tages in einen Buchladen verirrt und dort auf Menschen trifft, die ihr die fiktive Welt der Romanfiguren näher bringen und ihre echte Welt damit auf den Kopf stellen.

Meinung:
Die Geschichte um die magische Welt der Bücher ist romantisch, witzig und wahnsinnig spannend. Hauptaugenmerk ist, dass seit es das Internet gibt, immer viele Sätze und Wörter geschrieben und dann gelöscht werden. Diese vernichteten Satzfetzen landen im Buch der gelöschten Wörter und wenn dieses voll ist, dann verwirklicht es sich. Anders gesehen ist die Anonymität des Netzes auch eine Einladung, viele Dinge nicht zu löschen und Hatespeech ist mittlerweile in aller Munde, daher hat dieses Buch einen guten Bezug zur Realität und wer weiß, ggf. gibt es den geheimnisvollen Buchladen und seine Wanderer (Walker) und die Verwandler (Turner) ja wirklich?! Gerade, weil die Geschichte in der echten Welt und der Bücherwelt spielt, ist es gut zu greifen. Auch die Erklärungen der Figuren, wie sie sich im Roman sehen und wie sie sich in ihrer Freizeit verhalten, ist herrlich. Klassiker haben besonders viel Platz bekommen, Stolz und Vorurteil (Jane Austen), Sturmhöhe (Emily Brontë), Bambi, Lassie, Black Beauty. Es ist also eine wahre Freude, die Privatseite der Hauptfiguren und auch Nebenfiguren zu entdecken – gerade Bambi hat mich so zum Lachen gebraucht, dass ich Tränen in den Augen hatte. Der Spannungsbogen ist sehr gut, wo gibt es immer wieder Wendungen, welche die eigenen Gedanken komplett über den Haufen werfen – das ist so toll! Die Charaktere sind liebreizend und Ann Vielhaben liest zudem genial! Selbst bei Lassie baut sie ein kleines Hecheln ein, sodass die Hündin ihre volle Persönlichkeit übermitteln kann.

Cover:
Das Cover ist schön und passt zu Reihe. Es wirkt geheimnisvoll.

Fazit:
Ein erster Teil, der mich komplett überzeugt hat und der zweite Teil wartet schon auf mich. Daher volle fünf Sterne für eine spannende sowie bezaubernde Geschichte mit sympathischen Charakteren und einer sehr guten Leserin. Eine absolute Leseempfehlung für alle, welche gerne fantasievolle (realitätsnahe) Bücher lesen, bei denen die klassische Literatur einen hohen Stellenwert genießt, aber auch die Figuren der Literatur beleuchtet und ihnen eine ganz andere Stimmung einhaucht, denn wer kommt schon auf die Idee, dass Guinevere (Artussage) lesbisch sein könnte?!

Mai
06
Legend 01 – Fallender Himmel – Marie Lu
Cora

Reiheninfo:
Das Prequel
Fallender Himmel
Schwelender Sturm
berstende Sterne

Klappentext:
Eine Welt voller Unterdrückung. Rachegefühle, die durch falsche Anschuldigungen immer weiter genährt werden. Und eine grenzenlose Liebe, die dem Hass entgegentritt. Das ist die Geschichte von Day und June. Getrennt sind sie erbitterte Gegner, aber zusammen sind sie eine Legende!


Anzeige über Amazon Partnerprogramm
Titel: Legend 01 – Fallender Himmel
Autor: Marie Lu
Verlag: Loewe
Länge: 380 Seiten
ASIN: B00CZCVMZ8
Meine Bewertung: 5 Sterne – gefällt mir sehr

Inhalt:
Day und June – er lebt in den Armenvierteln und sie ist in der gehobenen Schicht beim Militär, sie wären sich nie begegnet, doch June muss Day finden, schließlich soll er ihren Bruder umgebracht haben und dies erfordert Rache …

Meinung:
Der Schreibstil von Marie Lu hat mir bereits beim Prequel gefallen und so habe ich „Fallender Himmel“ förmlich verschlungen. Die Geschichte ist wahnsinnig spannend und die Charaktere mehr als sympathisch – zumindest die meisten, denn Bösewichte muss es in einer Dystopie ja auch geben. Die Figuren wirken alle echt und so kann man nur mitfiebern, -fühlen und hoffen. Die Ausdrucksweise ist für ein Jugendbuch absolut passend, wobei es dennoch anspruchsvoll geschrieben und auch für erwachsene Leser bestens geeignet ist. Die Sprache ist klar und die Geschichte entwickelt sich ständig weiter, so ist kaum etwas vorherzusehen und der Spannungsbogen wird gut gehalten. Der Aufbau von den Bezirken und der ganzen Szenerie kann man gut nachvollziehen und trotz der ganzen Details kann das Kopfkino perfekt anspringen, eine Dystopie, die unter die Haut geht und auch aktuelle Themen wie Seuchen und Impfungen aufgreift – zwar nicht ganz so wie aktuell geschehen, aber wer weiß das schon. Ein gutes Buch schafft es ja immer Realität und Fiktion zu vermischen 😉

Cover:
Das Cover passt zur Reihe und ist ansprechend gestaltet.

Fazit:
Ein toller erster Teil, der Lust auf die Fortsetzung macht. Eine Leseempfehlung an alle, welche gerne Dystopien lesen, egal wie alt man ist! Von mir gibt es 5 Sterne, weil mich die Geschichte und vor allem die Figuren abgeholt haben.