November
24
Heilen mit Bachblüten: Kompakt-Ratgeber – Anna Elisabeth Röcker
Cora

Klappentext:
Vor fast einem Jahrhundert entdeckte der Mediziner und Homöopath Dr. Edward Bach die heilsame Wirkung der nach ihm benannten Bachblüten: pflanzliche Essenzen, die auf unseren Körper und unsere Seele stabilisierend wirken. Sie helfen uns, gesund zu bleiben oder wieder zu genesen und dem Auf und Ab des Lebens zu trotzen.

Bach sah die wahren Ursachen körperlicher Beschwerden in unseren negativen Gedanken, Gefühlen und Mustern. Daher gliederte er seine Blüten nach den seelischen Zuständen, die eine Krankheit begleiten oder ausgelöst haben, und ließ sich von bestimmten Fragen zur richtigen Blüte leiten: Wie ist die psychische Grundstimmung? Gehen wir positiv und hoffnungsvoll durchs Leben, oder sind wir geprägt von Unzufriedenheit, Angst und Sorge? Wie gehen wir mit Krankheit um, wie verarbeiten wir ein belastendes Erlebnis usw.?

In diesem Kompakt-Ratgeber finden Sie:
– Der Weg zur richtigen Blüte: Auswahl, Dosierung und Anwendung, Einnahme und Aufbewahrung
– Sieben negative Gemütszustände – sieben Blütengruppen: Dr. Bachs Sichtweise auf Erkrankungen und deren Zuordnung zu den Bachblüten
– Bewährte Blüten und Blütenmischungen: Stärkung des Immunsystems und Hilfe bei körperlichen und seelischen Erkrankungen
– Bachblüten von Agrimony bis Willow: Porträts aller 38 Mittel mit Beschreibung, Schlüsselfragen, Affirmation und kurzer Meditation

Titel: Heilen mit Bachblüten. Kompakt-Ratgeber: Auswahl, Dosierung und Anwendung – Hilfe bei körperlichen und seelischen Beschwerden – Bewährte Blüten zur Stärkung des Immunsystems
Autor: Anna Elisabeth Röcker
Verlag: mankau
Seiten: 158 Seiten
ISBN: 978-3863746612
Meine Bewertung: 5 Sterne – gefällt mir sehr

Inhalt:
Auf 158 Seiten wird das wesentliche der Blütentherapie von Dr. Edward Bach wiedergegeben. Alle Blüten werden ausführlich vorgestellt und auch die Anwendung wird ausreichend thematisiert.

Meinung:
Die Lektüre ist für Einsteiger und Fortgeschrittene bestens geeignet. Die Autorin hat ihr Buch so aufgebaut, dass der Einstieg absolut logisch und verständlich ist. Neben der Entwicklungsgeschichte und dem Leben von Dr. Edward Bach, geht es dann in die Blütenkunde über. In den einzelnen Kapiteln, zu den Blütengruppen, werden schon diverse Anwendungsbeispiele verdeutlicht, sodass man hier schon viele Therapiemöglichkeiten findet. In den späteren (ausführlichen) Blütenbeschreibungen kommen dann noch mehr Details hinzu. Für die Selbsthilfe ein sehr gutes Buch – auch weil es bei komplexen Problemen zu einer Therapie rät und man gewisse Dinge mit Hilfe angehen sollte, dennoch sind die Blüten begleitend immer sinnvoll! Die Ausdrucksweise ist klar verständlich und damit ist das Buch super zu lesen.

Cover:
Das Cover ist schön gestaltet und spiegelt den Fokus des Buches sehr gut wider: Es geht um die Blüte(n).

Fazit:
Eine schöne Ergänzung für Fortgeschrittene und ein guter Beginn, in die Selbsthilfe, für Einsteiger! Eine Leseempfehlung geht an alle, welche sich gerne mit alternativer Medizin beschäftigen oder generell Interesse an unserer Natur haben und gerne wissen wollen, was so wächst und uns guttut. Von mir bekommt das Buch daher volle 5 Sterne!

Über die Autorin:
Anna Elisabeth Röcker (geb. 1953) ist Heilpraktikerin und Musiktherapeutin (G. I. M.) und absolvierte ein berufsbegleitendes Studium in Analytischer Psychologie am C. G. Jung Institut Zürich. Sie arbeitet in eigener Praxis für Therapie und Inner Coaching in München und bietet außerdem Seminare und Fortbildungen zu Themen wie Schulung der eigenen Intuition, Musik als Weg zum Selbst, Yoga Nidra usw. an. Die Bachblüten-Therapie bezieht sie seit Anbeginn in ihre Arbeit sowie in ihre Seminare ein. Ihre Erfahrungen am Bach Centre in Sotwell/England verarbeitete sie in mehreren ihrer Bücher. Von ihr im Mankau Verlag erschienen ist auch das gleichnamige Kartenset „Heilen mit Bachblüten“ (zusammen mit Raffaella Sirtoli).

Ich bedanke mich beim mankau Verlag für das Rezensionsexemplar.