Dezember
07
Argeneau-Reihe 10: Im siebten Himmel mit einem Vampir – Lynsay Sands
Cora

Reiheninfo:
Eine Vampirin auf Abwegen
Verliebt in einen Vampir
Ein Vampir zum Vernaschen
Immer Ärger mit Vampiren
Vampire haben’s auch nicht leicht
Ein Vampir für gewisse Stunden
Ein Vampir und Gentleman
Wer will schon einen Vampir?
Vampire sind die beste Medizin
Im siebten Himmel mit einem Vampir

Klappentext:
Samantha Willan ist Rechtsanwältin und liebt ihren Job über alles. Dennoch ist sie froh, sich im Cottage ihrer Familie einmal eine kleine Auszeit zu gönnen. Nachdem sie gerade erst eine schmerzhafte Trennung hinter sich hat, steht ihr eigentlich nicht der Sinn danach, einen neuen Mann kennenzulernen. Doch als sie die Bekanntschaft ihres gut aussehenden Nachbarn Garrett macht, gerät ihr Entschluss ins Wanken. Was Samantha nicht weiß: Garrett ist ein Vampirjäger. Er sucht nach einem abtrünnigen Vampir, der Menschen angefallen haben soll. Auch Garrett fühlt sich von der hübschen Samantha angezogen. Aber ist er nach achthundert Jahren als Junggeselle bereit für eine ernste Beziehung?

Titel: Im siebten Himmel mit einem Vampir
Autor: Lynsay Sands
Verlag: LYX
Seiten: 368
ISBN: 978-3802583742
Meine Bewertung: 5 Sterne – gefällt mir sehr

Inhalt:
Hier geht es nicht direkt um die Argeneau-Familie, aber am Rande spielen sie doch etwas mit. Hauptfiguren sind die Rechtsanwältin Samantha Willan und der Vampirjäger Garrett Mortimer. Ob Sam sich wohl damit einverstanden erklärt einen unsterblichen als Lebensgefährten zu nehmen?

Schreibstil:
Ich mag einfach diese Kunst jedem Charakter so viel individuelles Leben einzuhauchen, dass er entweder sympathisch oder absolut unsympathisch ist und dennoch in seiner Welt vollkommen ist. Genau dies schafft Lynsay Sands in all ihren Büchern und Ralph Sander als Übersetzer. Auch hier ist die Atmosphäre perfekt und die Handlung fügt sich ohne Krämpfe problemlos ein. Der Ausdruck passt perfekt und es ist einfach eine Freude zu lesen.

Charaktere:
Sam ist ganz die Businessfrau und Mortimer ein vielbeschäftigter Jäger. Hier ergänzen sich die Protagonisten schon mal sehr gut. Anders als beim Aussehen, hier scheinen sie erst mal gar nicht zu harmonieren. Das Äußerlichkeiten aber Nebensache ist, wird in diesem Band besonders deutlich. Zwar sind alle Vampire perfekt, aber es gibt ja auch den Punkt, ob A und B aufgrund der Optik zusammen sind, hier ist es ganz klar: Die inneren Werte siegen!

Cover:
Das Cover ist, wie alle anderen der Reihe, niedlich gestaltet.

Fazit:
Eine romantisch-witzige Zwischengeschichte um neue Charaktere einfließen zu lassen. Für Fans der Reihe ein muss! Mir hat der Band gut gefallen und daher vergebe ich 5 Sterne und eine Leseempfehlung.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*



*