April
07
Mission X: Last Society
Cora

Klappentext:
Mission X ist ein super spannendes Textadventure. Jede Entscheidung, die du triffst, hat Auswirkungen auf den Verlauf der Story. Springe zurück, wenn du einen anderen Part der Geschichte erleben willst, und teile mit deinen Freunden
entscheidende Situationen.

In LAST SOCIETY kennst du nur das Leben in der Gemeinschaft – und unter der Erde. Alles ist geregelt, alles wird überwacht. Doch jetzt kannst du entkommen. Du musst nur die richtigen Entscheidungen treffen. Abwägen, wem du trauen kannst. Und tödlichen Gefahren aus dem Weg gehen. Bist du dazu wirklich bereit?

Titel: Last Society
Verlag: Carlsen
Meine Bewertung: 2 Sterne – gefällt mir nicht

Meine Meinung:
Ich habe früher gerne „Spielbücher“ gelesen, bei denen meine Entscheidung gefragt war und ich so die Geschichte aktiv mitbestimmen konnte. Geärgert hat mich nur, dass ich immer am hin und her blättern war und kaum zum Lesen gekommen bin, daher finde ich die Idee des Textadventure gut und war sehr gespannt auf die Geschichte. Carlsen wirbt damit, dass die Geschichten von Mission X mit angepassten Hintergründen, passenden Soundeffekten und Grafiken noch mehr in die Geschichte eintauchen lässt, was mich natürlich auch neugierig machte.

Ich habe mir Last Society also runtergeladen und konnte die Lautstärke sowie die Lesegeschwindigkeit einstellen und dann auch gleich losspielen. Der Text ist einfach gehalten und die Sätze sind sehr kurz. Mehr als 6 Wörter pro Satz sind daher eher selten anzutreffen und ich bin mir nicht sicher, ob es darum geht schnell zu lesen oder mehr künstliche Spannung zu erzeugen. Mir hat dies zumindest nicht gefallen, weil mir irgendetwas fehlte. Zwischendurch stoppt dann der Lesefluss, weil man gezwungen ist Entscheidungen zu treffen, danach geht es in gewohnter weise weiter.

Was mich ziemlich störte, war die Einfachheit der Geschichte. Da konnten auch die Geräusche und die Hintergrundbilder nichts retten. Ich denke daher, dass Last Society eher etwas für Leseeinsteiger ist oder mal etwas für zwischendurch. Um wirklich Spaß an einem Textadventure zu haben, würde ich mir mehr tiefe wünschen. Auch wenn Carlsen mit unterschiedlichen Enden der Geschichte wirbt, gibt es kaum Variablen in der Handlung. Ich hatte das erste Ende sehr schnell erreicht und wurde daher aufgefordert gleich nochmal zu spielen. Das habe ich auch gemacht, weil ich dachte ich könnte noch etwas spannendes entdecken. Auch meine neuen Antworten veränderten die Geschichte nicht, ich nahm Dinge an mich um sie ggf später verwenden zu können, aber das Spiel merkt sich sowas wohl nicht, oder es ist gar nicht vorgesehen. Also sind die eigentlichen Handlungen eher nebensächlich und es gibt nur 2 oder drei wirklich wichtige Handlungen, welche das Spiel entscheiden und genau diese Handlungen werden vom Adventure auch noch sichtbar (!) (die benötigte Antwort bekommt eine andere Farbe) gesteuert.

Fazit:
Für zwischendurch mal ganz nett, aber ob die Vollversion – bis zu einem gewissen Punkt ist das Spiel gratis, um es durchzuspielen muss man die Vollversion für 1,99 Euro erwerben – für den Preis nicht zu teuer ist, ist wirklich abhängig vom persönlichen Anspruch. Ich habe mich etwas geärgert, dass meine Entscheidungen keinen wirklichen Einfluss auf die Geschichte hatten und daher gibt es nur 2 Sterne von mir.

Ich bedanke mich bei Yvonne von Buchbahnhof.de für den Gutscheincode zum Spielen für Last Society.


Kommentare:

  1. Buchbahnhof sagt:

    Hey!
    Cora, ja, stimmt. Du hast schon Recht mit dem, was du schreibst. Das Textadventure ist wirklich sehr einfach gehalten. Mir hat es trotzdem ganz gut gefallen, vielleicht auch einfach, weil es mal etwas anderes ist, als ein „normales“ Buch. Irgendwie hat es mir Spaß gemacht, mich durch die verschiedenen Antworten zu klicken. Hatte fast ein bisschen was von einem PC-Spiel für mich.
    Schade, dass es dir nicht so gut gefallen hat. Aber durch den Code konnte man ja nichts falsch machen 😉
    LG
    Yvonne

  2. Cora sagt:

    Da hast du recht! Danke dir noch mal, so konnte ich sehr gut reinschnuppern 😀 LG Cora

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*



*