Dezember
28
Evernight 03: Hüterin des Zwielichts – Claudia Gray
Cora

Klappentext:
Nachdem Bianca und Lucas aus Evernight geflohen sind, suchen sie im dritten Teil Zuflucht in New York, bei den Vampirjägern vom Schwarzen Kreuz. Dort muss Bianca ihre Herkunft verbergen oder mit dem Tod rechnen. Doch als ihr Freund, der Vampir Balthasar, gefangen wird, drohen all ihre Geheimnisse ans Licht zu kommen. Wieder muss das ungleiche Paar fliehen. Aber egal, wie weit sie fortläuft, Bianca kann ihrem Schicksal nicht entkommen.

Titel: Evernight – Hüterin des Zwielichts
Autor: Claudia Gray
Sprecher: Nana Spier
Verlag: Der Audio Verlag
Länge: 5 Std. 52 Min. (gekürzt)
ISBN: 978-3862310586
Meine Bewertung: 2 Sterne – gefällt mir
nicht

Inhalt:
Bianca und Lucas sind auf der Flucht. In Evernight können sie wegen den Vampiren nicht bleiben und das Schwarze Kreuz birgt für Bianca gefahren, doch alles ist ihr recht um bei Lucas zu bleiben. Bis zu dem Zeitpunkt an dem die Vampire das Hauptquartier der Jäger angreifen und Balthasar ein Gefangener wird …

Stil:
Es ist und bleibt langweilig! Auch wenn sich Nana Spier Mühe gibt nicht mehr so lasziv zu sprechen, ist ihre Emotion gleich Null. Auch die Geschichte selbst hat wenig interessantes zu bieten. Es gibt einen großen Kampf, der absolut irrsinnig ist und mir die Haare zu Berge stehen lässt. So bekriegen sich beide Parteien, weil man es halt seit Generationen so macht und die Anhänger (ja es gibt in diesem Teil eine Neuaufnahme einer Fanatikerin) machen einfach stur mit. Ein Vampir, der über Monate hinweg ein Freund war, wird von einer Sekunde auf die andere zu einem Wesen, was man abschlachten kann, ohne Hemmungen. Sorry, wenn ich dieses Verhalten auf die heutige Zeit und auf bestimmte Bereiche umpole, dann fällt mir nichts mehr ein. Warum wird es in einem Jugendbuch so vorgelebt? Ich finde, dass Bücher auch eine aufklärende Wirkung haben sollten und die habe ich einfach vermisst!

Charaktere:
Was Bianca und Lucas da haben verstehe ich auch nach dem dritten Teil nicht. Sie lieben sich, würden für den anderen sterben, aber dann soll der andere den Toten vernichten, weil man nicht als untoter leben will?! Was ist das für ein Mist – wenn ich jemanden Liebe, dann mit allen Konsequenzen …

Mein Held ist immer noch Balthasar 😳 ich finde ihn einfach niedlich und die Art wie er versucht alle glücklich zu machen ist schön.

Cover:
Ein Mädel welches schläft oder tot ist. Keine Ahnung, es passt einfach nicht.

Fazit:
Die Reihe kann mich immer noch nicht begeistern. Dieser Teil ist zudem noch unbegründet brutal und hirnlos, dass ich sie niemandem empfehlen würde. Teil 1 und Teil 2 müssen auch nicht gehört werden um diesen zu verstehen, es wird alles wissenswerte erzählt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*



*