September
17
Klassisches Reiten auf Grundlage der Biomechanik – Dr. Thomas Ritter
Cora
Titel: Klassisches Reiten auf Grundlage der Biomechanik
Autor: Dr. Thomas Ritter
Verlag: Cadmos
Seiten: 223
ISBN: 978-3840410048
Meine Bewertung:
4 Sterne – gefällt mir

Inhalt:
Grundlegende Aspekte der Reiterei
Philosophische Vorbemerkungen
Ziele der Dressurausbildung unter Einbeziehung der Biomechanik des Pferdes
Die drei Säulen der Ausbildung
Ausbildungsprinzipien
Arbeitsplatz und Ausrüstung
Die gymnastischen Arbeitsprinzipien des Systems – Ein Ausflug in die Geschichte
Die spezifischen gymnastischen Bausteine des Systems
Das Netzwerk der Hilfengebung
Fundamentale Fertigkeiten des Reiters
Sitz und Hilfen – praktische Anwendung in Beispielen
In der Tradition alter Meister

Aufbau:
Das Buch ist klar strukturiert und wundervoll gestaltet. Die Seiten haben eine tolle Haptik (festes Papier mit Veredelung), allerdings eignet sich, durch die Glanzschicht des Papieres,  das Buch nicht zum Lesen bei direkter Lichteinstrahlung – das Papier reflektiert und macht das entspannte Lesen unmöglich.

Aufgelockert werden die Abschnitte immer durch Bilder von Shana und Thomas Ritter sowie Zeichnungen von Maria Mähler. Auch gibt es immer wieder Zitate alter Meister und Diagramme, die die Ausbildungsprinzipien hervorragend darstellen.

Meine Meinung:
Dieses Buch ist für Reiter, die mehr wollen! Ich würde sagen, dass ein reiterliches Können ab A / L Voraussetzung ist, um nicht von dem geballten Wissen erschlagen zu werden. Ritter berichtet bis ins kleinste Detail und gräbt verborgenes Wissen – wie z. B. den Bügeltritt – wieder aus. Auch beschreibt er viele Hilfen in Kombination, was viele Reiter zu Beginn verwirren kann.

Fazit:
Meine Leseempfehlung geht daher an Reiter, die bereits gut reiten können und ihr Wissen vertiefen möchten, für Reitanfänger könnte das Buch aufgrund der geballten Ladung an Informationen eher abschreckend wirken.

Hintergrundinfo:
Auszug von Ritters Webseite – www.klassische-reitkunst.com

Dr. Thomas Ritter erhielt seine reiterliche Ausbildung in den 80er Jahren bei Thomas Faltejsek und Dorothee Baumann-Pellny, die beide aus dem engeren Schülerkreis um Egon von Neindorff stammen. Diese Ausbildung wurde ergänzt durch Unterricht bei Herrn von Neindorff selbst. Nach seiner Umsiedlung in die USA in den 90er Jahren besuchte er Lehrgänge bei ehemaligen Reitern der Spanischen Reitschule, Wien. […]


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*



*