April
18
Like me. Jeder Klick zählt – Thomas Feibel
Cora

Klappentext:
Sammle Fans,
sammle Punkte,
poste viel,
poste ALLES!

So jemanden wie Jana hat Karo noch nie getroffen. Die Neue in ihrer Klasse sieht nicht nur toll aus, sie hat den Dreh voll raus. Keine andere an der Schule ist im sozialen Netzwerk ON so beliebt wie sie. Und jetzt ist Jana auch noch drauf und dran, die Moderatorin der ON SHOW zu werden. Was Jana kann, kann sie schon lange, findet Karo, und liefert sich mit ihr einen gnadenlosen Kampf um die fehlenden ON-Sympathiepunkte. Doch plötzlich wird aus dem Spiel bitterer Ernst …

Titel: Like me. Jeder Klick zählt
Autor: Thomas Feibel
Verlag: Carlsen
Seiten: 176
ISBN: 978-3551312426
Meine Bewertung: 5 Sterne – gefällt mir sehr

Inhalt:
Jana, die neue Schülerin der Klasse, ist dauer-Online. Mit ihrem iPhone scheint sie verwachsen zu sein, denn dieses legt sie keine Minute aus den Händen, selbst im Unterricht ist Jana immer ON. Ihre Klassenkameradin, die fast 13-jährige Karo, versucht sich mit Jana anzufreunden, doch dies scheint nur über das soziale Netzwerk zu funktionieren. Als auch Karo sich bei ON anmeldet kommunizieren die beiden Mädchen endlich miteinander, obwohl sie in der Schule nebeneinander sitzen.

Als ON nun eine ON-SHOW machen möchte schließen die beiden einen Pakt: „Post the most“ und werde ON-SHOW-Moderatorin! Kann eine Freundschaft unter dieser Situation reifen und wie verändert ON das reale Leben der Mädchen?!

Schreibstil:
Der Schreibstil von Thomas Feibel ist grandios. So schreibt er als Karo und spricht den Leser von Anfang an direkt an. Der Leser ist somit sofort integriert und erfährt von Karo die ganze Geschichte um ON. Der Ausdruck und der Satzbau sind leicht verständlich. So ist das Buch für Kinder und Eltern gleichermaßen geeignet.

Charaktere:
Jana ist ein furchtbar egoistischer Mensch, ich mochte sie gar nicht. Aber sie passt hervorragend in das Bild welches ihre Figur darstellt. Denn manchmal trügt der Schein der Onlinewelt 🙂

Karo ist ein kleines Mädchen, welches ihrem Alter entsprechend entwickelt ist. Sie muss sich nicht, so wie Jana, herausputzen und im Mittelpunkt stehen und versucht ihr Leben zu leben. Ich fand sie sehr sympathisch und konnte sie gut Leiden. Teilweise wäre ich nicht so nachsichtig mit Jana umgegangen, aber trotzdem war ihre Figur in Ordnung.

Cover:
Ein aufreizendes Profilbild verschafft mehr „likes“, du bekommst mehr Aufmerksamkeit. Auch wenn du jung und unschuldig bist, zeige alles – Das Cover trifft den Inhalt sehr gut.

Fazit:
Ein sehr realistisches Buch, welches für Kinder sowie Erwachsene sehr zu empfehlen ist! Denn nicht nur ON wird beleuchtet, sondern auch die Auswirkungen auf das reale Leben und den Umgang der Menschen untereinander. Daher empfehle ich „Like me“ auch an Menschen, die sich noch nicht mit sozialen Netzwerken beschäftigt haben. Ich vergebe volle 5 Sterne für dieses Buch, auch wenn die Geschichte für mich nicht immer spannend war, so war sie doch sehr realistisch und beängstigend.

Extra:
Zum Taschenbuch gibt es noch GRATIS das E-Book. So gibt es 2 Bücher zum Preis von einem und die Familie kann ggf. gemeinsam Lesen!

Ich bedanke mich bei Carlsen für das Rezensionsexemplar.


Pingbacks:

    Die Scanner – Robert M. Sonntag | Cora's Bücherkiste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*



*