Februar
22
Die versteckte Welt – Ina van Lind
Cora

Klappentext:
Rike steht überwiegend im Schatten ihrer jüngeren Schwester Nele, die mit guten Leistungen brilliert und zudem weiß, wie sie ihre Eltern für sich einnehmen kann. Auch in der Schule muss sie sich immer wieder gegen einige ihrer Mitschüler behaupten.

Als Rike auf einem Flohmarkt einen alten Kaugummikasten ersteht, ahnt sie nicht, welches Geheimnis er birgt. Auf der Suche nach Antworten gerät sie immer mehr in den gefährlichen Bann sagenumwobener Geschichten. Natürlich will Rike sich selbst etwas beweisen und fällt eine folgenreiche Entscheidung …

Titel: Die versteckte Welt
Autor: Ina van Lind
Verlag: neobooks Self-Publishing
Seiten: 208
ASIN: B00B168Q9E
Meine Bewertung: 5 Sterne – gefällt mir sehr

Inhalt
Die versteckte Welt ist ein spannender Fantasy-Roman, der schon in den ersten Sätzen des Prologs für Gänsehaut sorgen kann. So wird von Karl berichtet, der verletzt am Boden liegt. Er versucht sich zu erinnern und ganz langsam kommen bruchstückhafte Gedanken zum Vorschein. So hat er mit seinem Freund Jakob Brombeeren stibitzt und ein Spiel gespielt, ein Spiel welches die beiden in eine andere Welt führte …

Viele Jahre später im Jahre 2011 befindet sich die kleine Rike mit ihrer Familie auf einem Flohmarkt und kauft dort einen Kaugummiautomaten mit Zauberkugeln, dazu erhält sie noch ein altes Buch „Die Farbenwelt – Eine Abenteuerreise zu dir selbst“. Rike, die im schatten ihrer kleinen Schwester Nele steht, ist von den Zauberkugeln sehr angetan und probiert am Abend eine grüne Kaugummikugel …

Schreibstil
Der Schreibstil von Ina van Lind ist wundervoll! Verträumt, lieb und mit viel Fantasie führt sie den Leser in eine einzigartige Welt. Der Ausdruck ist jugendfreundlich und toll ausgeführt, so macht das Lesen Spaß!

Charaktere
Die Charaktere sind alle auf ihre Art liebreizend. So ist die kleine Rike ein leicht ängstliches Mädchen, welches sich aber gut durchkämpfen kann. Ihre kleine Schwester Nele ist neugierig und eine kleine Petze, aber trotzdem hatte ich das Gefühl, dass sie zu ihrer großen Schwester aufblickt und die beiden durch dick und dünn gehen würden, wenn sie es müssten. Auch die Eltern der beiden sind sehr liebevoll und verständnisvoll, eine normale Familie, die zusammenhält.

Die anderen Charaktere, welche in der Geschichte vorkommen sind ebenfalls gut ausformuliert und lassen den Leser sofort mitfühlen bzw. miterleben.

Cover
Das Cover finde ich ja sowas von toll! Vor dem Lesen dachte ich, dass es sich halt um ein altes Haus handelt, aber nach dem Lesen würde ich sogar sagen dass es ein Haus der Geschichte ist und genauso habe ich es mir beim Lesen vorgestellt – ich dachte schon gar nicht mehr an das Cover, bis jetzt 😉

Fazit
Ein toller Fantasy-Roman welchen ich uneingeschränkt empfehlen kann. Für Jugendliche ein interessantes Buch, da es sich teilweise mit dem Konkurrenzkampf der Geschwister Nele und Rike beschäftigt und natürlich wegen der fantasievollen Geschichte. Für die ältere Generation ist das Buch natürlich aus gleichen Gründen lesenswert und man findet für sich vielleicht auch Punkt aus der eigenen Kindheit wieder.

Was ich persönlich sehr schön fand, waren die Beschreibungen der Orte und Figuren. Sie wurden angerissen, aber nicht tiefer beschrieben, so gab Ina van Lind zwar eine grobe Richtung vor, aber die genaue Szene musste ich mir selbst bauen, so wird beim Lesen noch der Kopf angestrengt und man ist selbst an der Gestaltung der Schauplätze und Personen beteiligt.

Ich vergebe volle 5 Sterne für eine spannende und fantasievolle Geschichte. Teilweise gruselte ich mich auch – bin doch so sensibel – dass ich schon eine kleine Gänsehaut, auch wegen der aufgebauten Spannung, hatte, dass geschieht nicht oft 😳

Ich bedanke mich ganz herzlich für das Rezensionsexemplar bei Ina van Lind und hoffe auf weitere zauberhafte Geschichten!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*



*