Oktober
22
[Abgebrochen] Todesherz – Karen Rose
Cora
Titel: Todesherz
Autor: Karen Rose
Verlag: Knaur HC
Seiten: 624
ISBN: 978-3426652787
Meine Bewertung: 1 Sterne – gefällt mir gar nicht

Klappentext:
Die erfahrene Gerichtsmedizinerin Lucy Trask ist einiges gewohnt. Doch der Anblick dieser verstümmelten Leiche schockiert selbst sie: Finger und Zunge wurden fachmännisch entfernt, das Herz herausgerissen. Nur wenig später findet Lucy in ihrem Wagen ein grauenvolles Paket, darin: ein blutiges Herz. Detective J. D. Fitzpatrick vermutet einen persönlich motivierten Rachefeldzug. Doch wer könnte solchen Hass auf eine attraktive Gerichtsmedizinerin haben?

„Todesherz“ beginnt mit einem mordsmäßigen Prolog.  Ein namenloser Mann erpresst Malcolm Edwards auf dessen Boot. Der Unbekannte nutzt als Druckmittel die Frau von Malcolm und droht diese umzubringen wenn Malcolm ihm nicht verrät, mit wem er vor 21 Jahren den Mord an der Schwester des Unbekannten begangen hat. Malcolm spricht aus Liebe zu seiner zu Frau, aber kann er sie damit retten und was macht der Unbekannte?

Stil:
Der Schreibstil von Karen Rose ist langweilig, steril und farblos. Es macht keinen Spaß der Geschichte zu folgen und es kommt trotz der eigentlich spannenden Handlung keine „echte“ Spannung auf.

Charaktere:
Ehrlich gesagt möchte ich diese gar nicht beschreiben. Alle sind in meinen Augen einfach nicht fertig. Es fehlt zu viel und die Hintergrundgeschichten, wenn es denn welche gibt, sind so einfach strukturiert und am Anfang des Buches so sagenumwoben dargestellt dass es schon fast peinlich ist.

Cover:
Nein, es ist kein Thriller – also warum steht es dort?! Ansonsten finde ich die Aufmachung – Rose auf einer Blutspur – gelungen.

Fazit:
Ich glaube ich habe in der letzten Zeit einfach Pech mit Büchern die als „Thriller“ deklariert sind… Ich habe das Buch nun schon zum 2. Mal angefangen zu lesen und auch dieses mal konnte es mich nicht fesseln. Da es aber ein geliehenes Exemplar ist, und ich es ja irgendwann zurückgeben muss, wollte ich mich dieses mal durchbeißen. Beim ersten Mal konnte ich dem Schreibstil von Karen Rose nicht folgen und dieses mal hatte ich mich ganz bewusst zum langsamen Lesen entschieden, aber weiter als bis zur 82. Seite bin ich wieder nicht gekommen und gebe es auf. Allerdings muss ich gestehen, dass diese Seite auch ausreicht um die Geschichte bis zum Ende zu verstehen und auch den Grund zu finden, warum genau Lucy immer die Leichen findet. – Ja ich habe bei jemandem nachgefragt der das Buch gelesen hat und meine Theorie war richtig!

Also, meine Meinung zu „Todesherz“ ist vernichtend. Langweilig, nicht spannend und Klischeehaft! Ich empfehle dieses Buch wenn dann an Einsteiger in dieses Genre, für Fans von Thrillern leider eine komplette Null-Nummer.

Ich gebe einen Stern für dieses katastrophale Werk, da es mir überhaupt nicht gefallen hat.


Kommentare:

  1. Yvonne sagt:

    Hui… eine meiner Lieblingsautorinnen…
    Ich habe Todesherz noch nicht gelesen, von daher weiß ich nicht, wie es mir gefallen würde. Hast du von ihr die „Todes-Trilogie“ gelesen? 1. Todesschrei, 2. Tödesbräute, 3. Todesspiele? Die sind richtig Klasse.
    LG
    Yvonne

  2. Cora sagt:

    Hallo Yvonne,

    dies war mein erstes Buch von Karen Rose und es wird dann wohl auch mein letztes gewesen sein. Es wäre natürlich schade, wenn ich genau das schlechteste Werk erwischt hätte…

    LG
    Cora

  3. Yvonne sagt:

    Wenn du sich irgendwann nochmal traust, dann empfehle ich dir wirklich Todesschrei. Ich hab es leider nur aus der Bücherei gehabt, sonst hätte ich es dir geschickt.
    LG
    Yvonne

  4. Cora sagt:

    Ich habe mich vorhin schon durch deine Rezis zu Karen Rose gelesen und werde deinen Tipp beherzigen 😉
    LG
    Cora

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*



*