September
20
1. Gewinnspiel
Cora

Wie das Leben so spielt, gab es einen kleinen Softwarefehler in der Verlagsgruppe, durch die ich nun glückliche Besitzerin von 2 Exemplaren von „Ein wildes Herz“ von Robert Goolrick bin. Nach einem freundlichen Telefonat mit einer Mitarbeiterin von Random House Bertelsmann, darf ich nun ein Exemplar verschenken und ein bisschen Werbung machen.

Darüber freue ich mich sehr und nutze die Gelegenheit natürlich!

Also, zu gewinnen gibt es ein neues, ungeöffnetes, noch verschweißtes Exemplar von „Ein wildes Herz“ von Robert Goolrick. Dieses Buch erscheint erst am 01. Oktober 2012 im btb Verlag für 19,99 €.

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr euch die Leseprobe auf der Verlagsseite durchlesen, diese findet ihr hier: Leseprobe bei Random House und uns dann hier einen Leseeindruck schreiben. Sven und ich wählen dann am Mittwoch den 26.09.2012 die oder den glücklichen Gewinner(in) anhand ihrer oder seiner ausführlichen und verständlichen Leseprobe aus. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Spaß beim Lesen und schreiben!


Kommentare:

  1. Monika sagt:

    Erst mal , wau was für eine tolle Seite ihr habt , son Blog ist doch was nettes.Gute Idee mit eurem Gewinnspiel ,also diese Leseprobe bei Random House hab ich gleich mal durchgelesen . “Ein wildes Herz” von Robert Goolrick.Die Leseprobe ließt sich gut und macht einfach nur neugierig auf mehr ,so hab ich mir die Zeit vorgestellt 1948 in einer kleinen Stadt mit den kleinen Geschäften die es gab und den einfachen Leuten die es damals gab.Dann der Fremde der plötzlich da ist und sich in der Metzgerei als Arbeiter umsonst für 1 Monat anbietet weil er ja ein Stück Land gekauft hat und gerne in dem ruhigen Städtchen wohnen möchte.Die Frau des Metzgers heißt den Fremden willkommen und ist damit einverstanden das ihr Gatte den Fremden als Fleischer einstellt. Ja dann war leider diese Leseprobe zu Ende ,ich hätte gerne noch weiter gelesen denn es fing an mich zu interessieren was noch so alles passiert ….

  2. RALF TESKE sagt:

    Hi Wirklich nett von D, mich auf dieses Buch aufmerksam zu machen. Wenn ich es nicht gewinnen sollte, werde ich es mir womöglich kaufen.
    Die ersten 11 Seiten könnte man sich bei einer Leseprobe klemmen, die darauf folgenden 14 sind ein netter Einstieg und nun will ich mehr erfahren. Wirklich gut geschrieben!!
    Eine neue Heimat zu finden, wer träumt nicht davon! Nette Leute um sich zu wissen, ein gutes Leben (,) versuchen zu LEBEN, anzukommen, gefunden zu haben, träumen, das Ziel zu kennen, versuchen, den Weg zu finden, nicht geradlienig, sondern auch auf Umwegen, staunend über die Möglichkeiten, die das große Puzzlespiel des Lebens einem bietet.
    Ein Metzger, der eine Kuh so schlachtet, dass diese möglichst wenig Qualen erleidet, macht ihn mir sympathisch, und er beweist Geschmack, denn das Fleisch schmeckt wirklich besser.
    Beispielsweise auch die Beschreibungen des Meteoritenflugs beweisen ein scharfes Auge des Autors. Muß auch mal wieder nachts eine Kippe aus dem Fenster schnippen, das Schauspiel hat wirklich was.
    Beste Wünsche für`s Gewinnspiel, wirklich nette Idee, möge ein würdiger Leser gewinnen.

  3. Franzi sagt:

    Die Leseprobe klingt sehr interessant. Den Klappentext hatte ich bereits vor einigen Tagen gelesen und bin neugierig geworden.
    Zur Leseprobe muss ich zu allererst sagen, ich hätte mir gewünscht, weniger der ersten 11 Seiten durchblättern zu müssen und dafür mehr vom Buch zu lesen. Zumal ich die Einführung eher etwas langweilig fand. Es klang auch so surreal zu beschreiben, dass die „Schwarzen“ am Rande des Ortes lebten, gearbeitet haben wie die Tiere und glücklich mit ihrer Rolle waren. Ich denke, vom heutigen Standpunkt kann man das auf die damalige Zeit nicht glauben.

    Die verfügbaren Seiten lassen sich sehr gut und zügig lesen. Auch die Spannung der Geheimnisse um Charlie Beal treiben einen die Sätze und Seiten mehr oder weniger aufzusaugen. Klar kann man schon erkennen, dass die rothaarige Frau des ortsansässigen Metzgers ihm auf Dauer den Verstand kostet. Anhand der Einleitung vermute ich auch, dass im weiteren Buch ein Ehebruch erfolgt.
    Ich denke, dieses Buch wird den Weg in mein Bücherregal finden. Zumal ich furchtbar neugierig bin, wie es weiter geht. Baut er ein Haus auf dem Land, welches er gekauft hat? Wie gut ist er als Metzger? Was für eine Beziehung baut er zu dem Jungen und den Leuten in der Stadt auf? Wie geht die Romanze weiter? Habe ich mich vielleicht geirrt mit der Annahme, dass die Frau des Metzgers ihm bald nicht mehr aus dem Kopf geht?

  4. Cora sagt:

    Das Gewinnspiel ist beendet und wir bedanken uns recht herzlich für eure Teilnahme.

    Sven und ich haben gestern Abend schon fleißig diskutiert und uns dann für einen Leseeindruck entschieden.

    Ihr erhaltet in den nächsten Minuten eine E-Mail ob ihr gewonnen habt, oder nicht.

    Mit lieben Grüßen
    Sven und Cora

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*



*