August
28
Leises Gift – Greg Iles
Cora
Titel: Leises Gift
Autor: Greg Iles
Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 608
ISBN: 978-3404159673
Meine Bewertung: 3 Sterne – lässt sich gut lesen

Klappentext:
Dr. Chris Shepard hat die junge Frau, die in seine Arztpraxis kommt, nie zuvor gesehen. Alex Morse gibt sich als Agentin des FBI zu erkennen. Sie sei, so sagt sie, auf der Spur eines Scheidunganwalts, der seine Klienten einen ganz besonderen Dienst anbietet: Ihre Ehepartner sterben auf unerklärliche Weise.

„Okay. Aber warum erzählen Sie mir das?“ „Weil vor genau einer Woche Ihre Frau nach Jackson gefahren ist und zwei Stunden im Büro dieses Anwalts verbracht hat.“

Das 2. Buch aus dem Bertelsmann-Bundle und es war besser als erwartet. Zwar kann ich auch hier nicht mehr als 3 Sterne geben, da mir viel zu viel drumherum geschrieben wurde, aber die Geschichte war gut durchdacht und sie hat mich teilweise schon schockiert.

Die Charaktere waren allerdings zu blass – obwohl das bei über 600 Seiten nicht hätte sein müssen und sie waren zu lieb und zu böse. So konnte ich sie nicht wirklich mögen und las die Geschichte wegen der Story und des Buches willen.

Fazit: ich mache erstmal eine Iles Pause und empfehle seine Buche nicht wirklich weiter. Zu viel um den Brei herum geschrieben und das was wichtig wäre ist mir zu kurz.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*



*