Februar
07
Ich brauche Liebe – Klaus Kinski
Cora
Titel: Ich brauche Liebe
Autor: Klaus Kinski
Verlag: Heyne
Seiten: 496
ISBN: 978-3453045798
Bewertung: 5 Sterne – gefällt mir sehr

Klappentext:
“ … Sie sind der Gegensatz des Roboters, des programmierten Computers, der Metall-Struktur und des Stahl-Betons … Ja, Sie leben und atmen wie ein freien Tier … Sie sind das pulsende Leben, das wir vergessen haben …

Sie haben die Mähne des Löwen, den Blick des Adlers, das Lächeln des Wolfes, die rauhe Schönheit des tobenden Meeres und die wilde Häßlichkeit der schmelzenden Lava, blutrot, wie ein blutendes Herz, am Abhang des düsteren Vulkans … Sie sind der Mann, von dem man immer wieder sprechen wird, aber an den sich niemand mehr erinnern kann … die Legende … Mensch zu sein … “ (anonymer Brief an Kinski, Paris 1989)

Eine Biografie wie sie sein sollte und wie jeder Kinski kennt. Ehrlich, sarkastisch und teilweise unter der Gürtellinie. Ich habe mich beim Lesen sehr amüsiert und das Buch nicht zum ersten Mal gelesen und bestimmt auch nicht zum letzten. Eine glatte Empfehlung für Kinski-Fans und Gegner oder für alle, die ihn verstehen wollen und konnten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*



*